Home |  Mail |  Sitemap |  Impressum   Datenschutz
 
 English
Sie befinden sich hier: Produkte >> Magnete nach Formgebung >> sintern / gießen 12.12.2018 | 14:08
| KONTAKT |
Magnetfabrik Bonn GmbH

Tel.: +49(0)228 72905-0
Fax: +49(0)228 72905-37
| gesinterte / gegossene Werkstoffe |
 Mindestwerte
BezeichnungKurzzeichen
nach
DIN IEC
60404-8-1 1
i/aBH(max)
[kJ/m3] 6
Br
[mT] 6
HcB
[kA/m] 6
HcJ
[kA/m] 6
Dichte
[g/cm3]
Wasser-
aufnahme
[%] 7
Zusammen-
setzung
Herstellung
Ox 100Hartferrit 8/22i82151352204,90n.a.HartferritSintern
Ox 400Hartferrit 30/24a30,23852462554,80n.a.HartferritSintern
Alnico 500AlNiCo 35/5a35112047487,20n.a.8Al,15Ni,24Co,3Cu,FeGießen
Alnico 40/12AlNiCo 40/12a408501201277,30n.a.7Al,14Ni,35Co,3Cu,6Ti,FeGießen
Alnico 700AlNiCo 52/6a52130055567,20n.a.8Al,15Ni,24Co,3Cu,FeGießen
Seco 170/120RECo 170/120a1709206408008,30n.a.SmCo5 oder Sm2Co17Sintern
Neofer 230/80REFeB 230/80a23011007508007,40n.a.NdFeBSintern
Neofer 230/120REFeB 230/120a230110078012007,40n.a.NdFeBSintern


Unsere Werkstoffe Ox 100, Ox 400, Seco 170/120 sowie Neofer 230/80 und Neofer 230/120 werden im Sinterverfahren hergestellt. Dabei werden die Vormaterialien gemischt und unter Druck in die gewünschte Form gebracht. Magnete mit anisotropischen Eigenschaften werden in speziell gefertigten elektromagnetischen Werkzeugen in einem magnetischen Feld gepresst. Nach der Formgebung erhalten die sogenannten Grünlinge eine Hochtemperaturbehandlung, das Sintern. Während dieser Behandlung nimmt die Dichte und Festigkeit zu und die Magnete erhalten ihre endgültige Form und Stärke.

Die Seco- und Neofer-Qualitäten zeichnen sich durch höchste magnetische Werte aus.

Unsere AlniCo-Werkstoffe werden im Gussverfahren hergestellt. Dabei wird die Metalllegierung (Aluminium, Nickel, Kobalt, Eisen) in eine Form gegossen und durchläuft dann verschiedene Wärmebehandlungen. Anisotropische Eigenschaften werden durch eine Glühbehandlung im magnetischen Feld erreicht.

Die gesinterten und gegossenen Werkstoffe sind sehr spröde und lassen sich nur durch Schleifen oder Erodieren bearbeiten.

  1. Gebildet aus angenäherten Mindestwerten von (B * H)max und HcJ nach DIN IEC 60404-8-1.
    Combined of approximated minimum values of (B * H)max and HcJ according to DIN IEC 60404-8-1.
    Composé de valeurs minimales (B * H)max et HcJ suivant DIN IEC 60404-8-1.

  2. PA = Polyamid/ Nylon
    NBR = Nitril-Butadien-Kautschuk
    EPH = Expoxydharz/Resin
    PPS = Polyphenylensulfid

  3. Vorzugsrichtung zur Kalandrierrichtung.
    Prefered axis to rolling direction.
    Sens préférentielle d’ aimantation au sens de calandrage.

  4. Spanabhebend bearbeitbar.
    Machinable by cutting.
    Usinable par enlèvement de copeaux.

  5. Die maximale Einsatztemperatur ist abhängig von der Anwendung, von der Magnettype sowie der Magnetgeometrie. Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte unsere Anwendungstechniker.
    The maximum operating temperature for a magnet matrials is dependent upon the specific application and magnet geometry. Do not hasitat to contact our Application Engineers for more information.
    La température maximale d'utilisation d'un aimant dépend de son application spécifique ainsi que de sa géométrie. N'hésitez pas à prendre contact avec nos ingénieurs d'application pour plus d'informations.

  6. Angegebene Werte nur bei optimalen Abmessungen: Kürzeste Kante > 8 mm, Volumen 1 – 200 cm³.
    Indicated values only with optimum dimensions: shortest edge > 8 mm, volume 1 – 200 cm³.
    Valeurs uniquement pour dimensiones optimales côté le plus court > 8 mm, volumes 1 – 200 cm³.

  7. t.b.d.
    noch festzulegen
    to be defined
    à établir
    n.a.
    nicht angegeben / anwendbar
    not applicable
    pas applicable